Industriekaufmann/-frau

Arbeitsgebiet

Industriekaufleute befassen sich im Unternehmen mit kaufmännisch und betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen, wie z. B. Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen. Ihr Aufgabenfeld erstreckt sich von der Auftragsannahme bis zum Verkauf von Erzeugnissen bzw. Dienstleistungen.

Voraussetzungen

Abschluss Fachhochschulreife, Abitur oder vergleichbarer Abschluss, bevorzugt kaufmännische Ausrichtung

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung erfolgt im Ausbildungsbetrieb und in der Berufschule. Sie dauert in der Regel 3 Jahre.

Ausbildungsort

Bielefeld

Inhalte der Ausbildung

  • Waren einkaufen, lagern und termingerecht für die Produktion bereitstellen
  • Angebote einholen und vergleichen
  • Bestellungen schreiben
  • Produktionsprozesse planen, steuern und überwachen
  • Personalakten und -statistiken führen
  • Lohn- und Gehaltsabrechnungen durchführen
  • Anfragen prüfen und bearbeiten, Preise kalkulieren
  • Aufträgebearbeiten, abwickeln und überwachen
  • Waren versenden, Frachtpapiere ausfertigen, Zollformalitäten abwickeln
  • Finanz- und Geschäftsbuchführung abwickeln
  • Eingangsrechnungen kontrollieren
  • Zahlungen veranlassen